A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Arbeitsplatzgestaltung - Lärm und Vibration

Nach § 10 der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (LärmVibrationsASchV) ist der Arbeitgeber zu Maßnahmen zur Vermeidung und Verringerung der Exposition durch Vibrationen verpflichtet.

Gemäß § 10 Abs. 1 Satz 3 der Verordnung haben auch hier technische Maßnahmen zur Minderung von Vibrationen Vorrang vor organisatorischen Maßnahmen. Soweit dabei die Ergonomie zu einer Verbesserung beitragen kann, ergeben sich weitere Pflichten aus § 10 Abs. 2 Ziffern 2 und 5 der Verordnung. Danach zählen zu den Maßnahmen nach Abs. 1 auch
  • die Auswahl und der Einsatz neuer oder bereits vorhandener Arbeitsmittel, die nach ergonomischen Gesichtspunkten ausgelegt sind und unter Berücksichtigung der auszuführenden Tätigkeit möglichst geringe Vibrationen verursachen,
  • die Gestaltung und Einrichtung der Arbeitsstätten und Arbeitsplätze.

Stand 10/2015
BGVR-Infodienst abonnieren
BGVR-Infodienst

Welche BG-Schriften haben sich geändert, welche sind neu oder zurückgezogen? Mit dem BGVR-Infodienst bleiben Sie stets aktuell.

» mehr Infos

BGVR-Verzeichnis herunterladen
BGVR-Verzeichnis

Das berufsgenossenschaft-
liche Vorschriften- und Regelwerk, mit den
Online-Verzeichnissen:
BGV, BGR, BGI und BGG

» zum BGVR-Verzeichnis

Anzeige