Ex-Seminar meets E-Learning

Die Herausforderung: Ein universelles Seminarkonzept

Sie kennen das Problem: Bei stark normenorientierten Seminaren kollidieren oft die Interessen von Neulingen und Profis. Gut vorbereitete Teilnehmer und Fachleute verfügen bereits über einschlägiges Wissen. Ihr Interesse liegt darin, sich fachlich auszutauschen, praktische Lösungsmöglichkeiten oder spezielle Detailfragen zu diskutieren. Neueinsteiger hingegen möchten zuerst die gesamte Bandbreite eines Themengebietes erfassen. Sie werden jedoch in kurzer Zeit mit umfangreichen Gesetzes-, Verordnungs- und Normentexten konfrontiert und sollen verstehen, wie diese miteinander verknüpft sind und wie sie interpretiert werden müssen. Die besondere Herausforderung bei der Konzeption von Seminaren liegt darin, diesen unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden. Zugangsvoraussetzungen sowie Seminardauer und Lerntempo müssen aufeinander abgestimmt werden um den Erwartungen der Teilnehmer an ein solches Seminar zu entsprechen.

Das Ziel: Fachkraft für Explosionsschutz

Genau hier setzt das neue Konzept von TSG und arbeitssicherheit.de an. Mit dem Lehrgang »Fachkraft für Explosionsschutz - ExFa®« (ExFa® ist eine geschützte Wortmarke der TSG) wurde gemeinsam mit Herrn Dr. Ing. Berthold Dyrba, Leiter des Referates Betriebssicherheit der BG Chemie und Herausgeber des Werkes »Kompendium Explosionsschutz«, eine Ausbildung für eine sehr anspruchsvolle Aufgabe in Unternehmen geschaffen. Die Fachkraft für Explosionsschutz - ExFa® ist der zentrale Ansprechpartner für alle Maßnahmen, die den betrieblichen Explosionsschutz betreffen. Sie analysiert den Ist-Zustand, koordiniert Maßnahmen und Prüfungen, stimmt sich mit den verantwortlichen Personen und Stellen ab und überwacht die Ausführung aller Maßnahmen und Prüfungen, welche von internen oder externen befähigten Personen gemäß TRBS 1203 durchgeführt werden. Bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben wird sie von den Verantwortlichen aus Verfahrenstechnik, Fertigung und Produktion sowie externen Stellen unterstützt. Im Bedarfsfall ist sie auch der direkte Ansprechpartner für die zuständige Behörde. Fest steht: Wer diese Aufgabe wahrnimmt, muss sich neben guten Kenntnissen über Organisation und Umsetzung des Explosionsschutz auch in den entsprechenden Regelwerken auskennen, um gegenüber Behörden oder den eigenen Vorgesetzten sicher argumentieren zu können.

Die TSG realisiert den Lehrgang bisher in Form einer Präsenzveranstaltung. Das Seminar mit dem Abschluss als Fachkraft für Explosionsschutz - ExFa® wird auf hohem Niveau durch erfahrene Dozenten abgehalten. Jeder Gesetzestext wird mit Beispielen angereichert und die Inhalte praxisnah interpretiert. Es besteht jedoch der Wunsch, das Seminar noch besser auf die unterschiedlichen Teilnehmergruppen abzustimmen.

Die Lösung: »Blended Learning«

Durch die Kombination eines vorbereitenden E-Learning-Kurses mit dem bewährten Seminarkonzept wird die Ausbildung zum ExFa® ab 2010 allen Anforderungen gerecht werden. Die Herausforderung, Teilnehmer mit unterschiedlichen Teilnahmevoraussetzungen in einem Seminar zu schulen, wurde innovativ gelöst. Die Teilnehmer erhalten vor dem Seminar den E-Learning-Kurs per CD-ROM, der ihnen die Grundlagen des Explosionsschutzes vermittelt. Im eigenen Tempo und mit Hilfe von umfangreichem Hintergrundmaterial zu den entsprechenden Texten können sich die Teilnehmer intensiv auf die Präsenzphase des Seminars vorbereiten. Die Texte können ausgedruckt und individuell mit Hilfe der Notizfunktion des Programms mit eigenen Anmerkungen versehen werden. Fragen, die sich während des E-Learning-Kurses ergeben, können mit ins Seminar genommen und dort erörtert werden. Ebenso lohnt es sich, die Umsetzung des Explosionsschutzes in eigenen Betrieb anhand der im E-Learning-Kurs enthaltenen Materialien zu prüfen, eigene Entwürfe zu verfassen und zur Diskussion mit in die Präsenzveranstaltung zu nehmen. Am Ende des E-Learning-Kurses steht eine Prüfung. Sie erlaubt die Kontrolle des eigenen Lernerfolgs und gibt Rückmeldung, ob man die Voraussetzungen zur Teilnahme am zweiten Teil des Seminars erreicht hat.

Bei der folgenden Präsenzveranstaltung, die die TSG deutschlandweit anbietet, können sich Dozent und Teilnehmer nun voll auf die betriebliche Organisation, sowie die Umsetzung notwendiger Maßnahmen und die Beantwortung der individuellen Fragen konzentrieren.

Weitere Informationen

Die Termine und Durchführungsorte zum Lehrgang „Fachkraft für Explosionsschutz" und weitere Veranstaltungen entnehmen Sie www.tuev-seminare.de.

Der E-Learning-Kurs »Grundlagen des Explosionsschutzes« und weitere Kurse können einzeln erworben werden. Informationen zu dem E-Learning-Kurs »Grundlagen des Explosionsschutzes«.

Kontakt

TÜV Saarland
Bildung + Consulting GmbH
Herr Walter Brysch
Am TÜV 1
66280 Sulzbach

Telefon: 06897/506-527
Telefax: 06897/506-505
E-Mail: Walter.Brysch@tuev-seminare.de

www.tuev-seminare.de


BGVR-Infodienst abonnieren
BGVR-Infodienst

Welche BG-Schriften haben sich geändert, welche sind neu oder zurückgezogen? Mit dem BGVR-Infodienst bleiben Sie stets aktuell.

» mehr Infos

BGVR-Verzeichnis herunterladen
BGVR-Verzeichnis

Das berufsgenossenschaft-
liche Vorschriften- und Regelwerk, mit den
Online-Verzeichnissen:
BGV, BGR, BGI und BGG

» zum BGVR-Verzeichnis

Anzeige